Krankheit

 

Viele haben uns geschrieben, sie wünschen sich einen weiteren Auftritt von Krankheit am Schlichtenfest.
Bitteschön:
 
„Auge um Auge, Zahn um Zahn, der Höllenhund schreitet voran, keine Gnade, kein Verdruss, drei Köpfe zieren, den Zerberus.“
 
Mit deutschsprachiger Musik werden Abgründe und Schattenseiten neu interpretiert.
Stilistisch ordnet sich Krankheit im Dark-Metal ein. Charakteristisch für den Stil der Band ist es, alte Stücke und Melodien vergangener Epochen (Mozart, Beethoven, Brahms u.a.) wieder auferstehen zu lassen und diese mit dem Krankheit-Sound zu vereinigen.
Mit einer morbiden Live Präsenz, zelebrieren Krankheit ihre Musik und spalten die Gemüter.
Entweder man hasst sie, oder liebt sie, dazwischen gibt es nichts.